01/04/1998

Und er sah, daß es gut war

Rosenfelde/Ostholstein. „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Die zauberhaften Teppichfliesen und andere innenarchitektonische Eigenheiten der Swinging Sixties konnte der Dichter Hermann Hesse nicht gemeint haben, als er sein berühmtes Werk verfaßte. Aber wie schreibt er tröstlich weiter: „Wir sollten heiter Raum um Raum durchschreiten“. Haben wir dann auch gemacht.

Ostern 1997, als alles begann und der Chef des Hauses nach langem Suchen ein zum Verkauf stehendes Objekt in seiner Ostholsteiner Heimatgemeinde aufgetan hatte, in daß sich die Familie sogleich verliebte und zum neuen Zweitwohnsitz auserkor. Etwas abgewohnt und nicht unbedingt nach dem eigenen Geschmack eingerichtet, an der einen oder anderen Stelle (meistens jedoch an beiden) renovierungsbedürftig, war damit der Grundstein gelegt für ein neues Feriendomizil - und für jede Menge von dem Zeit- und Energieaufwand, den außer dem stolzen Eigentümer wohl jeder als Arbeit bezeichnen würde. Er nennt es schlicht Hobby.

Arrow down

© 2000-2020 Oliver Heinemann