Kanelbullor (Hej!)

KANELBULLOR (ZIMTSCHNECKEN) Daß die schwedischen Wikinger hier im Lande wüteten und das damalige Handelsdrehkreuz Haithabu (in der Nähe des heutigen Schleswig) eroberten, liegt mittlerweile über 1.100 Jahre zurück. Insofern spricht nichts dagegen, als freundlichen Akt der Völkerverständigung auch ein schwedisches Rezept in unsere Sammlung aufzunehmen. Zumal unsere skandinavischen Freunde immer Zeit für einen Kaffee und ein kleines Gebäck haben. Eine dieser Spezialitäten sind Zimtschnecken. Und so wird‘s gemacht:

Man nehme für den Teig

75g Butter, 1 Ei, 500g Mehl, 50g Zucker, Hefe, 250ml Milch,

… und für die Füllung

1 EL Zimt, 3 EL Zucker, 3 EL Butter, 1 TL Kardamom, 7 EL Hagelzucker, 1 Ei.

Vorbereitung

Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen, Hefe zerbröseln, etwas Zucker und etwas lauwarme Milch hinzugeben. Mit ein wenig Mehl verrühren und den Vorteig ca. 15 Minuten gehen lassen.

Alle anderen Zutaten für den Teig zugeben und einen Hefeteig zubereiten. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach nochmals kurz durchkneten und ca. 1 cm dick ausrollen.

Zubereitung

Butter schmelzen und auf dem Teig verteilen. Zucker, Zimt und Kardamom vermischen und auf dem Teig verteilen, dann zusammenrollen. Die Teigrolle in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech legen. Noch eimal 30 Minuten gehen lassen.

Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 200 Grad Celsius etwa 15-20 Minuten goldgelb backen.

Ergibt etwa 20 Stück. Lycka till och smaklig måltid!

Arrow down

© 2000-2020 Oliver Heinemann